der BVV-Geschenkgutschein

der Namensgeber

Der Gewinner des Namenswettbewerbs Klaus Voss bei der Preisübergabe durch die 1. Vorsitzende des BVV Andrea Schroedter

Aus über 200 Einsendungen eines vom BVV ausgerichteten Namenswettbewerbs für den Gutschein machte schließlich der Vorschlag „bunte Vielfalt verschenken“ des Hitzhuseners Klaus Voß das Rennen. Besonders gefiel der Jury aus BVV-Vorstand, BVV-Beirat und den teilnehmenden Geschäftsinhabern die charmante Art, auf der die Buchstaben „BVV“ mit den jeweiligen Worten des Slogans verbunden werden.


„Zur Teilnahme am Wettbewerb hatte mich Jürgen Knoop von der Firma Eisenwaren Hingst angeregt. Ohne meine Frau hätte ich aber den Vorschlag vielleicht gar nicht abgegeben.“ schmunzelte der vom Sieg überraschte Gewinner. „Sie hatte mich daran erinnert, das Teilnahmeformular auch tatsächlich wieder abzugeben.“

Die Idee kam dem 49-jährigen Elektroinstallateur, der bei der Firma Elektro-Lembcke in Kaltenkirchen arbeitet, dann eher spontan bei einem gemütlichen Essen:  „Ich spielte einfach ein bisschen mit den Buchstaben „BVV“ herum.“

Klaus Voß kann sich nun auf insgesamt 75,00 € in BVV-Geschenkgutscheinen freuen. Die jeweils ersten von der Druckerei ausgelieferten Exemplare sind exklusiv für ihn bestimmt